Studieren in Berlin das erwartet dich!

Die ganze Welt in einer Stadt - das sagt man über unsere deutsche Hauptstadt. Die Vielfalt der Kulturen macht aus Berlin facettenreiches Abenteuer. Also genau das richtige für neugierige Studenten, die inmitten dieser Metropole studieren wollen. Seit 1999 ist Berlin die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist außerdem die bevölkerungsreichste Stadt Deutschlands mit ca. 3,5 Mio. Einwohnern, die sich auf eine Fläche von ca. 892 km² verteilen. Berlin ist aufgrund der Kultur, der Politik, der Medien und der Wissenschaften die am meisten besuchte Stadt Europas.

Ein vielfältiges Kulturangebot In der Studentenstadt Berlin

Ein Studium ist mehr als das Erlernen von Fakten und Methoden. Die Studienzeit sollte auch für die menschliche Entwicklung genutzt werden. In Berlin ist das Kulturangebot besonders groß. Die Stadt ist spannend und ständig in Bewegung. Wer am Puls der Zeit leben möchte, für den ist diese faszinierende Metropole genau das richtige. Das Nachtleben Berlins spielt sich in über 8.000 Kneipen und Diskotheken ab. Wem danach nicht der Sinn steht, der kann auch in eines der 144 Museen der Stadt gehen oder sieht sich ein Szeneviertel, wie Kreuzberg oder Friedrichshain an. Berlin ist stolz auf seine Ausgehkultur – und das vollkommen zu recht. An jedem Wochentag und zu fast jeder Uhrzeit bieten die Clubs in Berlin ein breites Angebot an Musikrichtungen und Sonderveranstaltungen. Aber auch in 1.000 anderen Kiezen finden sich interessante, atmosphärische und traditionelle Lokalitäten für jeden Geschmack. Für Natur und Biologie Interessierte hat der Botanische Garten in Berlin-Steglitz als einer der größten und artenreichsten Gärten der Welt eine Menge zu bieten. Studenten können hier für einen ermäßigten Preis ein Tages- oder Jahresticket für nur 20 EUR bekommen.

Berlin erleben - die besten Freizeittipps

Fast nirgendwo anders lässt sich zwischen so vielen Freizeitaktivitäten wählen, wie in der beliebten Metropole an der Spree. Es ist wirklich für jeden etwas dabei: Floh- und Wochenmärkte, Festivals, Natur im Umland, aber auch die Seen am Rande von Berlin sind an heißen Sommertagen beliebt. Museen im Bezirk Mitte und über den Rest der Stadt verteilt, Opern, Theater sowie unzählige Kinos. Sehr interessant ist auch vorab die Lange Nacht der Wissenschaft zu besuchen, zu der die Potsdamer Hochschulen jährlich einladen. Hier werden In Hunderten von Veranstaltungen Einblicke in die Arbeit der Hochschulen gegeben und interessante Themen vorgestellt.

Der öffentliche Nahverkehr

Studierende können hier richtig sparen. Mit dem Semesterticket kann man während des Semesters alle öffentlichen Verkehrsmittel im Gültigkeitsbereich kostenlos nutzen. Der Tarifbereich Berlin ist Teil des Tarifgebietes des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB). Mit einem VBB-Fahrschein können Sie alle Verkehrsmittel in Berlin und Brandenburg nutzen. Der Tarifbereich ist in die Teilbereiche A, B und C gegliedert. Teilbereich Berlin A: Berliner Innenstadt bis einschließlich S-Bahn Ring, Teilbereich Berlin B: außerhalb des S-Bahn Rings bis zur Stadtgrenze. Der Teilbereich C gehört zu den die Stadt umgebenden Landkreisen. Die Stadt Potsdam gehört dem Teilbereich C des Tarifbereichs Berlin an. Teilbereich Berlin C: Berliner Umland (zirka 15 km um das Land Berlin), einschließlich der Stadt Potsdam.

Berliner Hochschulen und Universitäten die Qual der Wahl

Zur Auswahl stehen vier staatliche Universitäten, vier staatliche Hochschulen sowie neunzehn private Fachhochschulen und Hochschulen. Die staatliche Freie Universität Berlin mit ungefähr 32.800 Studenten ist die größte Universität in Berlin und eine der größten Universitäten Deutschlands. In der Hauptstadt gibt es jedoch noch viele Universitäten mit einem großen Fächerangebot für MINT-Studiengänge: die Humboldt-Universität (HU), die Freie Universität (FU) und die Technische Universität (TU); Außerdem gibt es zahlreiche Fachhochschulen, wie die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW), die IB-Hochschule Berlin, die Beuth Hochschule für Technik, die Fachhochschule Brandenburg und die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR). Die vor 200 Jahren gegründete Humboldt-Universität zu Berlin hat unter ihren bisher verschiedenen geführten Namen eine wechselvolle Geschichte. Heute, in enger Nachbarschaft und in regem Austausch mit Forschungseinrichtungen und technologierorientierten Unternehmen, bietet das Fächerspektrum der Humboldt-Universität zu Berlin einen umfassenden Einblick in die Geistes-, Sozial-, und Kulturwissenschaften, sowie die Humanmedizin und die Agrarwissenschaften als Schwerpunkt. Die mathematisch-naturwissenschaftlichen Institute konzentrieren sich dabei in Berlin Adlershof. Für ihr Zukunftskonzept “Bildung durch Wissenschaft: Persönlichkeit – Offenheit – Orientierung” wurde die Universität 2012 ausgezeichnet.

Forschung und Lehre Schwerpunkt in Berlin

Ambitionierte Studenten werden in Berlin glücklich. Über 50.000 Wissenschaftler arbeiten in der Stadt. Alles, was Rang und Namen hat, forscht in Berlin z.B. die Fraunhofer-Gesellschaft, die Helmholtz-Gemeinschaft, die Leibniz-Gemeinschaft und die Max-Planck-Gesellschaft sind vertreten. Es gibt sogar noch viele weitere hundert Forschungsinstitute. Wer also in die Forschung möchte, der kann in Berlin frühzeitig Kontakte knüpfen. Forschungsorientierte Lehre ist ein zentrales Profilelement der Freien Universität Berlin, die zu den starken Universitäten in Deutschland zählt, Spitzenforschung großer Verbundprojekte in die Lehre zu fördern. Universitäten sind der wichtigste gesellschaftliche Lernort für den Erwerb von Forschungskompetenzen.

Wo finde ich Kontakt? Vereinigungen für Studierende

Das Studierendenwerk Berlin betreut rund 157.000 Studierende. Zu den Aufgaben des Werks zählen die Bereitstellung von preisgünstiger Verpflegung in insgesamt 21 Mensen, 18 Cafeterien und 17 Coffeebars. Darin werden täglich mehr als 37.000 Gäste versorgt. Die Wohnraumversorgung für Studierende und insbesondere ausländische Studierende ist ein weiteres Tätigkeitsfeld. Die Beratung zu Fragen der Studienfinanzierung und die Bearbeitung von BAföG-Anträgen gehören ebenfalls zu den Aufgaben. Das Studierendenwerk bietet kostenlose soziale Dienstleistungen an, wie z. B. die Sozialberatung und die psychologisch-psychotherapeutische Beratung. Des Weiteren bietet das Werk Hilfestellungen für Studenten mit Handicaps, aus dem Ausland oder in Notlagen. Zusätzlich betreibt das Studierendenwerk sieben Kindertagesstätten. Die studentische Arbeitsvermittlung „Heinzelmännchen“ des Studierendenwerks Berlin vermittelt jährlich knapp 15.000 Jobs an Studierend.

wichtige Stiftungen in Berlin Unterstützung für Studierende

Rosa-Luxemburg-Stiftung

Das Ziel dieser Stiftung ist es, durch gute politische Bildung zu Demokratie, sozialer Gerechtigkeit und Solidarität sowie zum Ausgleich sozialer, geschlechts- oder ethnisch bedingter Benachteiligung beizutragen. Diese Werte bilden die Grundlage der Studien- und Promotionsförderung des Studienwerks. Mittlerweile wurden über 1500 Studierende aus dem In- und Ausland durch die Vergabe eines Stipendiums gefördert.

Heinrich-Böll-Stiftung

Diese fördert Studierende und Promovierende sowohl in Universitäten als auch in Fach-/ Hochschulen aller Fachrichtungen und Nationalitäten. Erwartet werden hervorragende wissenschaftliche Leistungen, gesellschaftspolitisches Engagement und eine aktive Auseinandersetzung mit den Grundwerten der Stiftung, die aus Ökologie und Nachhaltigkeit, Demokratie und Menschenrechte, Selbstbestimmung und Gerechtigkeit bestehen.

Friedrich-Naumann-Stiftung

Fördert deutsche Studenten nach dem 3. Semester und  ausländische Studierende nach einer akademischen Zwischenprüfung. Es werden die Bewerber priorisiert, die eine Promotion oder ein Aufbaustudium antreten.

Lebenshaltungskosten als Student was kostet mich ein Leben in der Metropole?

Mit Beginn eines Studiums steht oft die Frage im Raum, mit welchen monatlichen Lebenshaltungskosten muss ich rechnen? Der größte Teil der monatlichen Ausgaben entfällt auf die Miete. Sie umfasst ungefähr ein Drittel der gesamten Lebenshaltungskosten. Da die Mietkosten in Berlin generell niedriger sind und die Lebenshaltungskosten im Vergleich zu anderen Städten auch, ist ein Studium in Berlin also auch etwas für den kleineren Geldbeutel.

Wohnen in Berlin

Natürlich braucht jeder Student auch ein Dach über dem Kopf. Zwar gibt es Studentenwohnheime, allerdings zeichnen sich diese oftmals nicht durch ihre attraktive Lage und ihren Gemütlichkeitscharakter aus. Eine WG für den Anfang bringt viele Vorteile mit sich. Man lernt neue Leute kennen und die Miete ist relativ niedrig. Je nach Lage und Ausstattung kann man zwischen 250 und 350 Euro rechnen. Einzimmerwohnungen sind eher schwer zu bekommen und auch verhältnismäßig teuer. Bevorzugte Wohngegenden sind Kreuzberg, Prenzlauer Berg, Friedrichshain und Schöneberg. Aber auch Neukölln, Wedding und Moabit sind im Kommen und die Mieten sind noch niedriger.

Studiengebühren

In Berlin gibt es keine Studiengebühren. Außerdem haben fast alle Hochschulen das Semesterticket im Programm. Das ist mit momentan ca. 150 Euro pro Semester angesetzt. Wer in Berlin sein Studium beginnt, bekommt erst einmal 110 EUR Begrüßungsgeld vom Staat. Und auch sonst gibt es viele Vergünstigungen. Zum Beispiel für die kulturell Interessierten: In vielen Berliner Museen ist an bestimmten Tagen der Eintritt frei. Ebenfalls kostenlos ist eine Führung durch Berlins Mitte. Sie startet von Donnerstag bis Sonntag um 11 Uhr am Brandenburger Tor. Die Tour dauert rund 2,5 Stunden und führt zu den bekanntesten Orten und Plätzen.

Finanzierung der Studienkosten Studienfinanzierung Festo Bildungsfonds

Ein Studium kostet Geld! Um die Zeit des Studierens trotzdem vollends auskosten zu können, bietet der Festo Bildungsfonds für sämtliche MINT­-Studienrichtungen sowie angrenzende Wissenschaftsbereiche und kombinierte Studiengänge eine günstige Studienfinanzierung. Der Festo Bildungsfonds verschafft finanziellen Freiraum und ermöglicht mit attraktiven Darlehen ein sorgloses Studieren bis zum Abschluss. Sie sind an einer Finanzierung Ihres Studiums interessiert? Dann bewerben Sie sich für eine Studienfinanzierung beim Festo Bildungsfonds und gestalten Sie das Studium ganz nach Ihren Wünschen. Mit dem Festo Bildungsfonds lässt sich nicht nur der erträumte Studiengang finanzieren, sondern auch Lebenshaltungskosten und Auslandssemester sind inbegriffen.

Finanzierungskonditionen

In vier Schritten zur finanziellen Unabhängigkeit

Bewerbung

Lebenslauf

Zeugnisse

Nachweise

Prüfung

Einladung zum Onlinetest oder Telefongespräch

Angebot

Sie erhalten zwei Finanzierungsangebote zur Auswahl

Auszahlung

Die Auszahlung kann bei Immatrikulation sofort erfolgen