Universität des Saarlandes Hochschulpartner im Festo Bildungsfonds

Die staatliche Universität des Saarlandes hat ihren Sitz in Saarbrücken und Homburg. Sie zeichnet sich vor allem durch ihre internationale Ausrichtung und das zweisprachige Lehrangebot aus, was durch die Lage an der deutsch-französischen Grenze begünstigt wird. Hier treffen deutsche und französische Bildungstraditionen spürbar aufeinander. Die rund 19.300 Studenten profitieren auch von den zahlreichen ausländischen Partneruniversitäten sowie der Möglichkeit eines internationalen Doppelabschlusses an der Saar-Uni. Der Fokus von Forschung und Lehre liegt insbesondere auf den Bereichen Informatik, Nano- und Biowissenschaften sowie Europa.

Partnerhochschule Universität Saarbrücken

Leben und studieren im Saarland

Das Studentenleben an der Saar-Universität spielt sich vor allem auf dem Saarbrücker Campus im Stadtteil St. Johann ab. Hier liegt alles nah beisammen und dank kurzer Wege bleibt mehr Zeit, um Kontakte zu pflegen. Doch der Weg nach Saarbrücken lohnt sich nicht nur zum Studieren, sondern auch zum Leben. Die Landeshauptstadt des Saarlands mit rund 177.000 Einwohnern ist die Heimat von insgesamt mehr als 20.000 Studenten und stellt ein entsprechendes Kultur- und Freizeitangebot bereit. Direkt an der Grenze zu Frankreich gelegen, bildet Saarbrücken darüber hinaus einen wunderbaren Ausgangspunkt für Ausflüge in sehenswerte deutsche sowie französische Regionen.

Studiengänge an der Saar-Universität

Das Studienangebot an der Saar-Uni gliedert sich in die Fächergruppen der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Geschichts- und Kulturwissenschaften, Sprach- und Literaturwissenschaften, empirische Humanwissenschaften, Mathematik und Informatik, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Medizin. Es werden sowohl grundständige Studiengänge mit Bachelorabschluss als auch Lehramtsstudiengänge und weiterführende Masterstudiengänge angeboten.

Bewerbungsfristen an der Saar-Universität

Wie an den meisten Hochschulen gibt es auch an der Saar-Universität keine allgemeingültige Bewerbungsfrist. Stattdessen richtet sich die Frist für die Bewerbung nach der Form des Studiums: Für zulassungsbeschränkte und -freie Studiengänge, Bachelor- und Masterstudiengänge gelten meist unterschiedliche Termine. Die meisten an der Uni Saarland angebotenen Studiengänge sind lokal zulassungsbeschränkt: Für diese muss man sich in der Regel bis zum 15. Juli (Wintersemester) bzw. 15. Januar (Sommersemester) bewerben. Wer sich für einen zulassungsfreien Studiengang interessiert, kann sich meist bis kurz vor Studienbeginn direkt einschreiben. Besondere Regelungen gibt es bei Studiengängen, bei denen die Plätze über die Stiftung für Hochschulzulassung vergeben werden. Es handelt sich um die Fächer Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie.

MBA Programme European Management at Saarland University

Internationality is not something you learn, it’s something you experience. The MBA programme “European Management” at Saarland University is a well-established, high-quality and challenging study programme designed to prepare graduates for management roles in European and international markets. The MBA programme can be studied in English, either part-time or full-time. The course range is very broad and covers areas like International Management, European Economics, European Law as well as CSSR or Marketing & Management in Emerging Countries. The programme also includes three international weeks. Case studies reveal and reflect authentic business challenges. Students become acquainted with real-world business scenarios. Seminars (teamtraining, business behaviour, project management ...) and company visits are part of the MBA programme too.

We have been offering the MBA programme “European Management” since 1990. No other postgraduate programme in business studies takes into account the specific demands of the European economic area to such a degree as the MBA degree available in Saarbrücken. This is because of its subject foci, its internationally renowned lecturers, its international students and its contacts. Managing with(in) Europe is our vision: Gain an interdisciplinary understanding of the economic, political, legal and cultural basics of European integration. Learn the skills and abilities needed to lead companies with dealings with(in) Europe. “Managing with(in) Europe” on the one hand means all operational and strategic activities necessary for companies working within Europe. “Managing with(in) Europe” on the other hand relates to the challenge for companies outside of Europe to do business with Europe.

We offer the following courses: International Management, Corporate Sustainability and Social Responsibility, European Economics, European Law, European Politics, International Accounting, International/Corporate Finance, Marketing and Management in Emerging Countries, International Human Resource Management, Cross-Cultural Management, International Controlling, Service Management, Consumer Behaviour, Entrepreneurship, International Retailing & Logistics. Teamwork and leadership training play an important role in qualifying top European leaders. Therefore, our students have the opportunity to work on case studies in each class. In workshops, students improve both key competencies and soft skills such as leadership, business behaviour, presentation techniques and team building. High-transfer orientation, case studies, guest lectures and panel discussions: “Learning in action” also includes international study weeks, for instance in Romania, Brazil and Switzerland. Practitioners from international institutions and companies lecture on topical issues and share their professional experience. Managers from major companies regularly invite our students to visit their manufacturing facilities and share their insights into European management. Saarbrücken is located at the border triangle of France-Luxembourg-Germany. Enjoy the cosmopolitan flair of Saarbrücken in the heart of the European Union! Educational Organisation: The programme comprises 15 compulsory study units and is completed by a final thesis to be prepared within three months for full-time students and within six months for part-time students. Each course week lasts from monday to friday and ends with an examination. Our full-time programme has been tailored to the shortest possible time period of one year. Part-time students are able to extend the programme to a maximum of four years. Upon completion of their studies, successful students are awarded the title of MBA.

Der MBA an der Saarland University

Als Europa-Institut Sektion Wirtschaftswissenschaft der Universität des Saarlandes bietet die MBA School den aufbauenden Studiengang Master of Business Administration (European Management) an. Das international ausgerichtete Studium soll auch Nicht-Ökonomen Führungskompetenzen, ein solides Fachwissen über wirtschaftliche Zusammenhänge und Sicherheit beim Treffen von Entscheidungen vermitteln, mit denen sie sich als zukünftige Führungskräfte in Unternehmen konfrontiert sehen. Die Themen des Programms sind unter anderem Management Basics, Financial Management, European Regulations, Marketing, Retailing und Controlling. Das Aufbaustudium in European Management an der MBA School Saarland University richtet sich an Bachelor-Absolventen, die eine führende Position in einem Unternehmen anstreben. Gerade junge Führungskräfte sehen sich mit großen Herausforderungen konfrontiert: Trotz mangelnder Erfahrung im Management-Bereich müssen sie Verantwortung für ganze Geschäftsbereiche übernehmen, robuste wirtschaftliche Entscheidungen treffen, Organisationstalent sowie soziale Fähigkeiten beweisen. Ziel des MBA  in European Management an der Saarland University ist es, an all diesen Problemfeldern anzusetzen und die Teilnehmer umfassend auf ihre zukünftigen Aufgabenfelder vorzubereiten.

Der Studiengang kann sowohl als Vollzeit- als auch Teilzeitstudium absolviert werden. Er setzt sich aus acht Modulen zusammen: Management Basics, European Regulations, Financial Management, Marketing and Management, Human Capital Management, Operations Management, Behaviour Management und Retailing. Diese werden in insgesamt 15 Kurswochen absolviert. Am Schluss des Studiums steht das Anfertigen einer Masterarbeit. Das Durchlaufen des Studiums im Vollzeit-Modus dauert insgesamt zwölf Monate. Start ist jeweils im Oktober. In den ersten neun Monaten werden alle Module absolviert; die übrigen drei Monate sind für die Master-Arbeit vorgesehen. Die Teilzeit- und berufsbegleitenden Programme ermöglichen flexibles Studieren auch neben Ausbildung, Beruf oder Familienleben. Die Kurswochen können hier über einen längeren Zeitraum von bis zu vier Jahren durchlaufen werden.

Der MBA an der Saarland University vermittelt nicht nur Kenntnisse über wissenschaftliche Grundlagen, Märkte und Wirtschaftsakteure, sondern auch den Umgang mit Menschen verschiedener Kulturen sowie ein ethisches Bewusstsein in Bezug auf wirtschaftliche Entscheidungen. Insbesondere das Thema Persönlichkeitsentwicklung – die Vermittlung von Führungskompetenzen, sozialem Kooperations-  und Konfliktverhalten und ethischer Reflexion – stellt einen zentralen Aspekt des Studiums an der MBA School Saarland University dar. Durch das Abhalten der Kurse in englischer Sprache, im Studienablauf verankerte Auslandsaufenthalte und die Vermittlung interkultureller Kompetenzen erhält das Studium seine internationale Ausrichtung.

Leben und studieren in Saarbrücken

Das Institut der MBA School ist auf dem Campus der Universität des Saarlandes untergebracht. Dieser befindet sich im Saarbrücker Stadtteil St. Johann und entstand aus den Einrichtungen einer ehemaligen Kaserne. Auf dem Campus finden die Studierenden der MBA School alles – von Seminarräumen und Bibliotheken bis hin zu Gastronomie und Hochschulsport in unmittelbarer Umgebung. Saarbrücken, Landeshauptstadt des Saarlands mit rund 180.000 Einwohnern, hat sich mit der Universität und zahlreichen Hochschulen zu einer echten Studentenstadt entwickelt. Dementsprechend bietet Saarbrücken vielseitige Freizeit-, Ausgeh- und Gastronomie-Aangebote, die dem Geschmack und Budget der Studenten gerecht werden.

Bewerbungsfristen an der MBA School Saarland University

Bis zum 15. Juli kann man sich jährlich für den Studienstart zum Oktober bewerben. Eine Spätbewerbung ist jeweils bis zum 30. September möglich. Voraussetzung für die Bewerbung ist stets ein erster Hochschulabschluss mit Nachweis von mindestens 60 CP pro Studienjahr. Neben dem ausgefüllten Zulassungsantrag und dem Hochschulzertifikat müssen der Bewerbung weitere Dokumente beigelegt werden: Ein Nachweis über englische Sprachkenntnisse in Form des standardisierten TOEFL-Tests und ein gültiger GMAT (Graduate Management Admission Test) sind Pflicht, ebenso wie der Nachweis von Berufserfahrungen von mindestens einem Jahr.

Studienkosten an der Saar-Universität

Auch wenn die Studiengebühren mittlerweile an allen staatlichen Hochschulen abgeschafft wurden, ein Studium ist und bleibt eine teure Angelegenheit. Wer an einer privaten Hochschule studiert, zahlt natürlich weiterhin einen bestimmten Betrag pro Monat oder pro Semester. Doch auch an staatlichen Institutionen Studierende haben monatliche Kosten zu tragen. In der Regel ist jedes Semester ein sogenannter Studienbeitrag zu leisten, der an der Saar-Universität derzeit 186 € beträgt (Stand: 2015). Allerdings ist hier das Semesterticket mit inbegriffen, sodass keine zusätzlichen Kosten für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel entstehen. Darüber hinaus fallen für Miete, Lebensmittel, Freizeitaktivitäten und mehr Kosten an, die ohne die Unterstützung der Eltern nur schwer zu tragen sind. Insgesamt werden die monatlichen Ausgaben für einen in Deutschland Studierenden auf 570 € bis 1.100 € geschätzt.

Studienkreditberatung Welche Studienfinanzierung ist die richtige?

Der Traum-Studiengang ist gefunden, aber die Frage nach der Finanzierung noch nicht geklärt? Angesichts der vielen Möglichkeiten für die Studienfinanzierung ist es wichtig, sich umfassend über BAföG, Studienkredit, Studienfonds und Co. zu informieren. Denn nicht für jeden kommt dieselbe Form der Studienfinanzierung infrage.

Studieren mit oder ohne BAföG

BAföG ist eine staatliche Förderung für Auszubildende und Studenten, die sich zur einen Hälfte aus einem zinslosen Darlehen und zur anderen aus einem Zuschuss zusammensetzt. Am Ende der Ausbildung muss also lediglich die Hälfte des erhaltenen Betrags zurückgezahlt werden – und das ohne Zinsen. Dank dieser milden Konditionen ist das BAföG eine sehr beliebte Form der Studienfinanzierung. Leider hat nicht jeder die Chance, BAföG zu bekommen: Es hängt unter anderem von der finanziellen Situation der Eltern bzw. der Ehepartner ab, ob jemand für förderungsfähig befunden wird. Wer kein BAföG bekommt, kann jedoch auf alternative Arten der Studienfinanzierung zurückgreifen.

Stipendien-Möglichkeiten

Durch ein Stipendium werden in der Regel Studenten gefördert, deren Ausbildung einen besonders erfolgreichen Werdegang verspricht. Geldgeber sind meist Stiftungen verschiedener Art: So gibt es zum Beispiel religiöse, parteinahe oder soziale Stiftungen, die neben überdurchschnittlichen Leistungen im Studium auch ein entsprechendes Engagement voraussetzen. Sehr beliebt ist auch das von deutschen Hochschulen organisierte Deutschlandstipendium, welches Studenten mit einem monatlichen Satz von 300 € unterstützt.

Studienkredit-Möglichkeiten

Wer einen Studienkredit aufnimmt, erhält monatliche oder einmalige Zahlungen, deren Höhe meist flexibel festgelegt werden kann. Allerdings muss man sich bewusst sein, dass das gesamte Geld später inklusive Zinsen zurückgezahlt werden muss. Da die Rückzahlungssätze oft ziemlich hoch ausfallen können, sollte man sich unbedingt gut informieren und Angebote verschiedener Kreditgeber vergleichen.

Festo Bildungsfonds

Eine weitere Form der Studienfinanzierung sind Studienfonds, die über private Geldgeber oder institutionelle Anleger finanziert werden. Die Rückzahlung erfolgt nach erfolgreichem Berufsstart zu einem bestimmten Prozentsatz des Gehalts. Im Gegensatz zum Studienkredit ist die Rückzahlung also einkommensabhängig, was Studienfonds zur praktischen und fairen Alternative zum Studienkredit macht. Der Festo Bildungsfonds unterstützt Studenten der MINT-Fächer und hilft ihnen durch monatliche oder einmalige Zahlungen dabei, ihr Studium fokussiert und sorgenfrei zu durchlaufen. Neben der finanziellen Unterstützung bietet er seinen Teilnehmern ein großes Netzwerk an Kontakten aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie attraktive Qualifikationsangebote zur perfekten Vorbereitung aufs Berufsleben.

Konditionen Studienfinanzierung

In vier Schritten zur finanziellen Unabhängigkeit

Bewerbung

Lebenslauf

Zeugnisse

Nachweise

Prüfung

Einladung zum Onlinetest oder Telefongespräch

Angebot

Sie erhalten zwei Finanzierungsangebote zur Auswahl

Auszahlung

Die Auszahlung kann bei Immatrikulation sofort erfolgen