TU Wien - Continuing Education Center Hochschulpartner im Festo Bildungsfonds

Unter dem Motto "Technik für Menschen" wird an der Technischen Universität Wien (TU Wien) schon seit über 200 Jahren geforscht, gelehrt und gelernt. Aus ihrem Selbstverständnis als Forschungsuniversität resultiert, dass die Profilbildung zunächst in der Forschung erfolgt. Das inhaltliche Angebot in der Lehre leitet sich von diesem Profil ab. Ihre AbsolventInnen sowie ihre Forschenden tragen wesentlich zum Wissens- und Technologietransfer in die Gesellschaft und die Wirtschaft bei. Die Verbindung aus grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung und forschungsgeleitete Lehre auf hohem Niveau und Qualitätsstand spiegelt sich auch im Weiterbildungsangebot der TU Wien wieder. So zählt die TU Wien seit mehreren Jahrzehnten zu den profiliertesten Weiterbildungsanbietern in Österreich. Unter dem Dach des Continuing Education Center (CEC) werden verschiedene postgraduale Masterprogramme, Universitätslehrgänge und Seminare angeboten. 

Partnerhochschule TU Wien

Studentenstadt Wien Leben und studieren in Wien

Die TU Wien liegt im Herzen Wiens und bietet seinen Studierenden ein attraktives Studienumfeld unweit des historischen Stadtkerns. Mit knapp 30.000 Studierenden und mehr als 4.800 MitarbeiterInnen ist die TU Wien Österreichs größte Forschungs- und Bildungsinstitution im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Ein guter Mix aus nationalen und internationalen Studierenden, der Status als die lebenswerteste Stadt weltweit, niedriger Studienkosten für internationale Studierenden und internationale anerkannte Universitäten machen Wien zu einem der beliebtesten Studienorte weltweit (Platz 7 weltweit, Platz 4 Europa). Als eine der geschichtsträchtigsten Hauptstädte Europas bietet Wien außerdem ein großes Angebot an Theatern und Konzerthallen sowie zahlreichen Galerien und Museen.

Studiengänge an der TU Wien

Das Continuing Education Center (CEC) der TU Wien fokussiert sich auf die Weiterbildung von AbsolventInnen mit Praxiserfahrung. Ziel ist es, diesen neuen Möglichkeiten und Berufsfelder zu eröffnen. Mit mehr als zehn Masterprogrammen, Studierenden aus 83 Ländern, einer Top Faculty und internationalen Akkreditierungen, stellt sich das CEC täglich dem Abenteuer Innovation und Weiterbildung am Puls der Zeit. Das Portfolio des CEC bietet ein breites Angebot zur Weiterbildung und ist dabei in drei Teile gegliedert. An der Engineering School werden innovative Studiengänge im Bereich Ingenieurwesen angeboten, während sich die Business School vor allem auf managementbezogene MBA-Studiengänge mit unterschiedlichen Schwerpunkten spezialisiert hat. Das TU College bietet seit 1983 ein breites Angebot vielfältiger Universitätslehrgänge und Seminare. Die angebotenen Universitätslehrgänge zeichnet sich insbesondere durch das einzigartige Know-how über die Verbindungen zwischen Technik und Wirtschaft sowie Innovation und Markt aus. Die postgradualen Universitätslehrgänge des CEC sind durch FIBAA, ASIIN sowie RICS akkreditiert. Zertifizierungen erfolgten durch den europäischen Immobilienrat CEPI sowie das Projekt QUESTE-SI, welches im Rahmen des Lifelong Learning Programms ERASMUS entstand.

MSc Programme

·         MSc Engineering Management

·         MSc Environmental Technology & International Affairs

·         MSc Immobilienmanagement & Bewertung

·         MSc Renewable Energy in Central & Eastern Europe

MEng Programm

·         MEng Nachhaltiges Bauen

 

 

 

MBA Programme

·         General Management MBA

·         Professional MBA Automotive Industry

·         Professional MBA Entrepreneurship & Innovation

·         Professional MBA Facility Management

Universitätslehrgänge

·         Immobilienwirtschaft & Liegenschaftsmanagement

·         Industrial Engineering

·         Nachhaltiges Bauen

·         Spezialseminare

Bewerbungsfristen an der TU Wien

Die Bewerbungsfristen variieren von Studiengang zu Studiengang und können auf den Webseiten der verschiedenen Universitätslehrgänge eingesehen werden. Ebenfalls online angeführt sind die Zulassungsvoraussetzungen für die unterschiedlichen Programme. In der Regel sind dies ein erster akademischer Abschluss und entsprechende Berufserfahrung. Das 2-stufige Bewerbungsverfahren besteht aus einem ausgefülltem Bewerbungsformular (inkl. CV, Motivationsschreiben, Nachweis von akademischen Abschlüssen etc.) und einem Aufnahmegespräch mit der Lehrgangsleitung. Über die Zulassung entscheidet der zuständige Studiendekan auf Vorschlag der Lehrgangsleitung.

Studienkosten an der TU Wien

Eine Weiterbildung bedeutet nicht nur ein zeitliches, sondern auch ein finanzielles Investment in Ihre Zukunft. Postgraduale Universitätslehrgänge unterliegen in Österreich nicht dem freien Hochschulzugang und sind somit kostenpflichtig. Die Höhe der Lehrgangsbeiträge sind je nach Studiengang verschieden, liegen aber immer im fünfstelligen Bereich. Genaue Information sind auf den jeweiligen Webseiten angeführt. Inkludiert sind die Kosten für Lehre, Vortragsunterlagen, ein iPad und Prüfungsgebühren, nicht inkludiert sind Reise-, Aufenthalts- und Verpflegungskosten.
Für ArbeitnehmerInnen, selbständig Erwerbstätige und Unternehmen bestehen zudem sowohl in Österreich als auch in Deutschland steuerliche Vergünstigungen im Zusammenhang mit Ausgaben für Weiterbildung.

Studienkreditberatung Welche Studienfinanzierung ist die richtige?

Sobald man sich für ein Studium entschieden hat, kommt früher oder später die Frage nach der Studienfinanzierung auf. Die Möglichkeiten sind hierbei vielfältig – Studienkredit, BAföG, Studienfonds oder Stipendium, man muss sich im Vorfeld gut informieren, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Studieren mit oder ohne BAföG

Beim Bundesausbildungsförderungsgesetz (kurz: BAföG) handelt es sich um eine staatliche Unterstützung für Azubis oder Studenten. Einen Antrag auf BAföG kann zwar jeder stellen, doch nicht immer hat man Glück und erhält die monatliche Sozialleistung: Ob jemand Anspruch auf BAföG hat oder nicht, hängt unter anderem vom eigenen Einkommen und dem der Eltern ab. Antragsteller müssen sich außerdem bewusst sein, dass es sich beim BAföG nicht um ein reines Geldgeschenk handelt. Die Hälfte des gezahlten Betrags ist ein Darlehen, das später zurückgezahlt werden muss. Allerdings fallen dabei keine Zinsen an – ein eindeutiger Vorteil gegenüber dem Studienkredit.

Stipendien-Möglichkeiten

Wer ein Stipendium erhält, kann sich glücklich schätzen: Er erhält in regelmäßigen Abständen finanzielle Unterstützung, ohne später etwas zurückzahlen zu müssen. Es gibt viele Institutionen, die Stipendien vergeben, unter anderem Forschungseinrichtungen, politische und religiöse Stiftungen oder auch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Voraussetzung für den Erhalt eines Stipendiums sind in der Regel überdurchschnittliche Leistungen im Studium, aber auch soziales Engagement ist oft ein wichtiges Kriterium. Welche Anforderungen an den Bewerber gestellt werden, kommt ganz auf die jeweilige Stiftung an und kann auf der entsprechenden Website in Erfahrung gebracht werden.

Studienkredit-Möglichkeiten

Der Studienkredit ist eine weitverbreitete Form der Studienfinanzierung. Das Prinzip ist einfach: Der Studierende erhält einen monatlichen Betrag, den er später inklusive Zinsen zurückzahlen muss. Angesichts der großen Anzahl an Anbietern sollte man sich unbedingt ausführlich informieren, bevor man sich für einen Studienkredit entscheidet. Die Rückzahlungskosten können sich teilweise erheblich voneinander unterscheiden.

Festo Bildungsfonds

Eine weitere Möglichkeit der Studienfinanzierung ist ein Bildungsfonds. Der Unterschied zum Studienkredit liegt in den Konditionen für die Rückzahlung: Diese erfolgt nämlich nicht in festen Beträgen, sondern zu einem festgelegten Prozentsatz des Gehalts. Der Festo Bildungsfonds unterstützt insbesondere Studenten naturwissenschaftlicher und ingenieurwissenschaftlicher Fächer. Sowohl die monatlich ausgezahlten Beträge als auch die Rückzahlungen werden individuell festgelegt. Und zurückgezahlt wird erst nach sicherem Berufseinstieg. Damit bietet der Festo Bildungsfonds eine besonders faire und flexible Alternative zum Studienkredit und anderen Formen der Studienfinanzierung.

Konditionen Studienfinanzierung

In vier Schritten zur finanziellen Unabhängigkeit

Bewerbung

Lebenslauf

Zeugnisse

Nachweise

Prüfung

Einladung zum Onlinetest oder Telefongespräch

Angebot

Sie erhalten zwei Finanzierungsangebote zur Auswahl

Auszahlung

Die Auszahlung kann bei Immatrikulation sofort erfolgen