Hochschule Reutlingen Netzwerkhochschule im Festo Bildungsfonds

Mit ihren rund 5.800 Studierenden ist die Hochschule Reutlingen eine der führenden Hochschulen für eine internationale und praxisbezogene akademische Ausbildung in Deutschland. Auf dem Campus kann an fünf verschiedenen Fakultäten Chemie, Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Technik und Textil und Design studiert werden. In 43 Bachelor- und Master-Studiengängen werden verantwortungsbewusste Fach- und Führungskräfte ausgebildet. Das Niveau der Studiengänge ist sehr hoch, wie die Spitzenplätze in zahlreichen Rankings seit Jahren bestätigen. Darüber hinaus fördert die Hochschule Reutlingen lebenslanges Lernen durch die weiterbildenden Kurse der „Knowledge Foundation“ für Berufstätige.

Partnerlogo HS Reutlingen

Herman Hollerith Lehr- und Forschungszentrum

Die wissenschaftliche Leistung der Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen wird auf dem Gebiet Services Computing vom Herman Hollerith Zentrum in Böblingen koordiniert. Promotionsverfahren und Forschungsprojekte erfolgen hier auch in Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart und weiteren Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Services Computing ist ein wichtiges und innovatives Forschungsthema unserer Zeit, welches das Zentrum aufgreift. Die Forscher können auf die technischen Ressourcen der beteiligten Partner zurückgreifen und sind voll in das Angebot der Hochschule Reutlingen integriert.

Herman Hollerith Zentrum
Danziger Straße 6 | 71034 Böblingen | +49 7121 271 4101

Partnerlogo HHZ Reutlingen

Leben und studieren in Reutlingen

Reutlingen liegt rund 30 Km südlich von der Landeshauptstadt Stuttgart. Über 110.000 Einwohner leben in der Stadt am Fuße der schwäbischen Alb. Ein modernes Flair und ein vielfältiges Angebot an Geschäften, Märkten, Kultur und Freizeiteinrichtungen erwarten die Studenten hier. Auch die Nähe zum Bodensee, der Schweiz und Österreich sind sowohl im Sommer, als auch im Winter zum Skifahren beliebte Ausflugsziele. Doch auch am Campus direkt gibt es viele Möglichkeiten seine Freizeit zu gestalten. Das Sportprogramm an der Hochschule ist sehr umfangreich. Die Anmeldung zu den Programmen ist unkompliziert und kostenlos, einfach hingehen und mitmachen. Das Sportareal befindet sich direkt  auf dem Campus. Auch die kulturellen Angebote sind ein wichtiger Bestandteil des Campuslebens in Reutlingen. Regelmäßig veranstaltet die Hochschule Konzerte, Filmvorführungen, Vorträge, Ausstellungen und kleine Festivals.

Studiengänge

Der Stellenwert der Forschung gewinnt auch an der Hochschule Reutlingen immer stärker an Bedeutung. Professoren arbeiten derzeit an über 70 Projekten, Tendenz steigend. Das innovative Konzept der Lehr- und Forschungszentren ist bei den Studierenden sehr beliebt. Die Expertise aus den unterschiedlichen Fachbereichen der fünf Fakultäten wird gezielt genutzt, um Forschungsthemen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und neue Fragestellungen aufzuwerfen und zu entwickeln. Insgesamt werden 43 Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten, unter anderem Chemie, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Umweltschutz, Management und viele weitere MINT-Studiengänge.

Bewerbungsfristen an der Hochschule Reutlingen

Nachdem der Online Bewerbungsbogen ausgefüllt wurde, muss dieser ausgedruckt werden und mit den anderen Unterlagen wie Zeugnisse und Lebenslauf per Post an das StudienServiceCenter gesendet werden. Der Anmeldeschluss zu den Sommersemestern ist der 15. Januar und bis zum 15. Juli muss man sich für die Wintersemester beworben haben. Der Zeitpunkt an dem die Bewerbung an der Hochschule eingeht, ist der Stichtag. In einigen Studiengängen weichen die Bewerbungsfristen ab, weitere Informationen gibt es auf www.reutlingen-university.de.

Studienkosten an der Hochschule Reutlingen

An der Hochschule Reutlingen ist  pro Semester ein Beitrag von 147,80 Euro zu entrichten.  Dieser setzt sich zusammen aus dem Studierendenwerksbeitrag in Höhe von 75,80 Euro, dem Verwaltungskostenbeitrag von 60 Euro und dem Beitrag für die verfasste Studierendenschaft, der den Studierenden direkt zu Gute kommt.

Studienkreditberatung Welche Studienfinanzierung ist die richtige?

Am Anfang jeder akademischen Karriere steht die Entscheidung für ein Studium. Gleich danach stellt sich jedoch schon gleich die nächste Frage: Wie sollen die bevorstehenden Studienjahre finanziert werden? Für angehende Studenten, die ihre Studienkosten nicht mit eigenen Mitteln oder denen der Eltern stemmen können, gibt es zum Glück vielfältige Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Stipendium, Studienkredit oder Bildungsfonds, für jeden ist eine andere Variante die richtige.

Studieren mit oder ohne BAföG

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz (kurz: BAföG) soll gleiche Chancen auf Bildung für alle deutschen Bürger sicherstellen. Mit den staatlichen Förderungsgeldern werden deshalb Schüler und Studenten unterstützt, deren finanzielle Situation die von ihnen angestrebte Ausbildung nicht erlaubt. Der monatliche Betrag wird dabei individuell nach Vermögen und Lebenssituation errechnet. Wer BAföG erhält, sollte allerdings im Hinterkopf behalten, dass die Hälfte des Geldes ein zinsloses Darlehen ist und nach Ende des Studiums zurückgezahlt werden muss.

Stipendien-Möglichkeiten

Das Glück, ein Stipendium zu erhalten, hat leider nur ein kleiner Teil aller Studenten. Allerdings gibt es zahlreiche Möglichkeiten für ein Stipendium und es lohnt sich auf jeden Fall, sich zu bewerben. Anbieter von Stipendien können etwa der Bund, Stiftungen, Unternehmen oder Verbände sein. Die Anforderungen sind – je nach Anbieter – sehr unterschiedlich. Neben der klassischen Begabtenförderung für Studenten mit besonders guten Leistungen gibt es auch Stipendien, die sich an bestimmte Personengruppen richten oder die z. B. soziales, politisches oder sonstiges Engagement in den Vordergrund stellen.

Studienkredit-Möglichkeiten

Wer kein Stipendium erhält und auch nicht durch BAföG gefördert wird, kann auf einen Studienkredit zurückgreifen. Es handelt sich dabei um ein Darlehen, das bei einem Kreditanbieter aufgenommen und nach Ende des Studiums inklusive Zinsen zurückgezahlt wird. Da sich Studienkredite vor allem durch die Höhe und Konditionen der Rückzahlung stark voneinander unterscheiden können, sollte man sich gut informieren und verschiedene Anbieter vergleichen.

Festo Bildungsfonds

Der Festo Bildungsfonds stellt eine Alternative zum Studienkredit und anderen Formen der Studienfinanzierung dar. Er unterstützt Studenten der sogenannten MINT-Fächer mit Geldbeträgen, die entweder monatlich oder auch einmalig ausgezahlt werden. Höhe, Zeitraum und Frequenz der Zahlungen werden individuell festgelegt, ganz nach Bedarf unserer Teilnehmer. Einen großen Vorteil gegenüber herkömmlichen Studiendarlehen bietet der Festo Bildungsfonds durch die besonders flexiblen Konditionen für die Rückzahlung: Diese erfolgt nicht in festen Beträgen, sondern zu einem bestimmten Prozentsatz des Gehalts nach erfolgreichem Berufseinstieg. Auf diese Weise zahlen unsere Bildungsfonds-Teilnehmer nie mehr, als es ihre finanzielle Situation erlaubt, und können sorgenfrei ins Berufsleben starten.

Konditionen Studienfinanzierung

In vier Schritten zur finanziellen Unabhängigkeit

Bewerbung

Lebenslauf

Zeugnisse

Nachweise

Prüfung

Einladung zum Onlinetest oder Telefongespräch

Angebot

Sie erhalten zwei Finanzierungsangebote zur Auswahl

Auszahlung

Die Auszahlung kann bei Immatrikulation sofort erfolgen