SMBS – University of Salzburg Business School Hochschulpartner im Festo Bildungsfonds

Die SMBS – University of Salzburg Business School – ist spezialisiert auf postgraduale Managementlehrgänge und bietet als renommierte Einrichtung für berufsbegleitende Weiterbildung hochkarätige und vor allem internationale Studienprogramme mit akademischen Abschluss der Universität Salzburg an. Ihr Sitz ist im Herzen der Stadt Salzburg: Sigmund-Haffner-Gasse 18, 5020 Salzburg. Dank zahlreicher Partneruniversitäten auf der ganzen Welt, u. a. in Washington, London, Moskau, Shanghai oder Bangkok, haben die Studierenden an der University of Salzburg Business School die Möglichkeit, einen Teil ihres Studiums im Ausland zu absolvieren. Die langjährigen Kooperationen mit Top-Universitäten sind einmalig in Österreich und machen die SMBS zu einer der besten Adressen für Management-Aus- und Weiterbildung im deutschsprachigen Raum.

Hochschulpartner SMBS

Studentenstadt Salzburg Leben und studieren in Salzburg

In der nach Wien, Graz und Linz viertgrößten Stadt Österreichs sind insgesamt drei Universitäten angesiedelt: Die Paris Lodron Universität Salzburg, zu welcher auch die SMBS gehört, das sogenannte Mozarteum als Hochschule für musische Fächer, und die Paracelsus Medizinische Privatuniversität. Rund 19.000 der insgesamt 148.000 Einwohner von Salzburg sind Studenten, was einem Anteil von etwa 13 % entspricht. Extra für sie wurde vor einigen Jahren der „Studenten-Mittwoch“ eingeführt – seither erhalten Studenten mittwochs zahlreiche Vergünstigungen in Salzburger Restaurants, Lokalen, Geschäften und kulturellen Einrichtungen.

Studiengänge an der SMBS

Das Angebot der SMBS University of Salzburg Business School - bietet vor allem internationale MBA- und Masterprogramme, Doktoratsstudien sowie universitäre Zertifikatslehrgänge an. Alle Programme sind berufsbegleitend ausgerichtet, d. h. die Präsenzzeiten werden so verteilt, dass sie zeitlich mit dem Berufsalltag vereinbar sind. Der Unterricht findet sowohl auf Deutsch als auch Englisch statt. Die Regelstudienzeit beträgt je nach Studiengang drei oder vier Semester, die Doktoratsstudien dauern etwa 6 Semester. Die MBA-Programme an der SMBS decken alle wesentlichen Managementfunktionen ab. Ziel ist es, den TeilnehmerInnen, die für Führungspositionen notwendigen Kompetenzen im General Management und der Führung von Unternehmen zu vermitteln. Durch Spezialisierungen können die Studierenden je nach Karriereplänen und eigenen Interessen Schwerpunkte setzen. Die für den MBA verfügbaren Spezialisierungen sind Global Executive MBA, International Strategy and Market Development, Projekt- und Prozessmanagement, Health Care Management, Public Management, General Management, Marketing und Vertrieb, Human Resource Management und Qualitäts- und Risikomanagement.

Zusätzlich gibt es derzeit vier verschiedene Masterprogramme an der SMBS: Master of International Business (MIB), Master in Management (MIM) und Master in Training and Development (MTD). Der Master in Management richtet sich an zukünftige Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmer und ist beschäftigt sich mit Unternehmensführung entweder im Salzburger oder im Südtiroler Raum. Die Inhalte des Studiums sind auf die jeweilige Region ausgerichtet.

Die University of the Sunshine Coast (USC) in Brisbane/Queensland, Australien, bzw. die Universität Lettlands in Riga bieten über die SMBS allen Master-, MBA- und Magister-Absol­venten ein berufsbegleitendes, eng­lischsprachiges Doktoratsstudium zum „Ph.D.“ bzw. „Dr.“ an.

 

 

Bewerbungsfristen an der SMBS

Das Bewerbungsverfahren der SMBS beinhaltet lediglich das Einreichen eines Onlineformulars zusammen mit verschiedenen Dokumenten, Belegen und ggf. Angabe von Referenzen. Über die Zulassung entscheidet die Lehrgangsleitung. Die Termine für Bewerbung und Studienstart variieren je nach Studiengang. Wer sich für ein Studium an der SMBS interessiert, sollte sich deshalb möglichst früh auf der Website der Business School oder direkt beim entsprechenden Ansprechpartner für den Studiengang informieren.

Studienkosten an der SMBS

Die Höhe der Gebühren an der SMBS variiert je nach Studiengang, liegen insgesamt (für die gesamte Studienzeit) jedoch stets im fünfstelligen Bereich. So zahlt man zum Beispiel für den dreisemestrigen Master of International Business 12.000 €, für den viersemestrigen Global Executive MBA 22.650 €. Die Kosten für Prüfungs- und Verwaltungsgebühren sind hier noch nicht mit einberechnet. Allerdings können bei Berufsbezogenheit des Studiengangs 50 % der Kosten steuerlich abgesetzt und vom Staat zurückerstattet werden. Neben den reinen Studiengebühren fallen jedoch noch weitere Kosten für Studenten an, wie etwa die Kosten für Studienmaterialien, Versicherung, Miete, Lebensmittel, Freizeitaktivitäten oder Fahrtkosten. Wer sich diese monatlichen Kosten trotz Berufstätigkeit nicht oder nur schwer leisten kann und auch nicht auf finanzielle Unterstützung durch die Familie hoffen kann, kann zunächst den Vorgesetzten darum bitten, die Weiterbildung ganz oder teilweise zu übernehmen. Oder aber er greift auf verschiedene Möglichkeiten der Studienfinanzierung zurück.

Förderung an der SMBS

Studienkreditberatung Welche Studienfinanzierung ist die richtige?

Ein Studium ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Investition in die Zukunft – und diese ist nicht gerade günstig. Studieren ist grundsätzlich teuer, doch bei einem Studium an einer privaten Hochschule müssen Studenten aufgrund der (oft hohen) Studiengebühren besonders tief in die Tasche greifen. Da sich das nicht jeder leisten kann, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, das Studium mit externen Mitteln zu finanzieren, zum Beispiel durch einen Studienkredit oder auch ein Stipendium. Welche Art der Studienfinanzierung die richtige ist, hängt ganz von der individuellen Situation des Studierenden ab und sollte wohlüberlegt sein.

Studieren mit oder ohne BAföG

Das Finanzierungsprogramm vom Staat ist bei einem Studium an der SMBS leider keine Option, denn gefördert werden ausschließlich Vollzeitstudiengänge. Wer eines der berufsbegleitenden Angebote an der SMBS wahrnehmen möchte, muss sich also nach Alternativen umsehen. Zum Glück gibt es mit Stipendien, Studienkrediten und Bildungsfonds zusätzliche Möglichkeiten, das Studium auch ohne BAföG zu finanzieren.

Stipendien-Möglichkeiten

Stipendien werden in der Regel von Stiftungen, Unternehmen, Forschungseinrichtungen oder auch vom Staat vergeben. Unter bestimmten Voraussetzungen kann man auch als berufsbegleitend Studierender ein Stipendium ergattern. Um ein solches Weiterbildungsstipendium zu erhalten, sollte man gut recherchieren, die passenden Anbieter finden und sein Glück versuchen.

Studienkredit-Möglichkeiten

Eine vergleichsweise einfache, aber auch kostspielige Möglichkeit der Studienfinanzierung ist ein Studienkredit bzw. Studiendarlehen. Der Vorteil an einem Studienkredit ist, dass es meist keines Antrags und keiner Bewerbung bedarf – wie bei BAföG oder Stipendium – und dass die Höhe der Geldbeträge individuell an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann. Nachteil sind die Zinsen, die bei der Rückzahlung anfallen und je nach Anbieter recht hoch ausfallen können. Da es viele verschiedene Anbieter von Studiendarlehen gibt, sollte man sich gut informieren und vergleichen, bevor man einen Kredit aufnimmt.

Festo Bildungsfonds

Eine Alternative zu Studienkredit und Co. ist der Festo Bildungsfonds. Er richtet sich speziell an Studenten der MINT-Fächer und unterstützt auch eingeschriebene Studenten an der SMBS. Wie bei herkömmlichen Studienkrediten können Teilnehmer des Festo Bildungsfonds selbst über Frequenz und Höhe der Beiträge entscheiden, sodass sie die für ihre Situation ideale Finanzierungshilfe erhalten. Einen großen Vorteil gegenüber Studienkrediten bietet der Festo Bildungsfonds hinsichtlich der Konditionen für die Rückzahlung: Diese erfolgt nämlich nicht in festen Beträgen, sondern zu einem bestimmten Prozentsatz des eigenen Gehalts. Mit dieser Regelung können die Teilnehmer das ihnen zur Verfügung gestellte Geld ohne finanziellen Druck zurückzahlen. Des Weiteren profitieren sie von einem großen Netzwerk aus Kontakten der Wissenschaft und Wirtschaft sowie zahlreichen Soft-Skill-Angeboten für optimale Karrierechancen.

Konditionen Studienfinanzierung

Bewerbung

Lebenslauf

Zeugnisse

Nachweise

Prüfung

Einladung zum Onlinetest oder Telefongespräch

Angebot

Sie erhalten zwei Finanzierungsangebote zur Auswahl

Auszahlung

Die Auszahlung kann bei Immatrikulation sofort erfolgen