Studieren in der Schweiz

Studieren in der Schweiz

Führende Nobelpreisträger stehen als Beweis einer langen Wissenstradition der Schweiz. Die hohe Lebensqualität lässt auch Studentenherzen höher schlagen. Gerade die Hauptstadt Zürich ist ein Magnet für junge Menschen, Künstler und Wissenschaftler unterschiedlicher Nationen. Nicht nur die gute Infrastruktur, welche pünktlich wie ein Schweizer Uhrwerk die verschiedenen Kantone mit der Bahn verbindet, sondern auch die wunderschöne Natur, welche zahlreiche Ausflugsziele bietet, ziehen jährlich viele deutsche Studenten an. In der Schweiz legt man Wert auf Mehrsprachigkeit, daher bietet sich für ein Studium in der Schweiz auch an, in Französisch, Deutsch, Italienisch oder Englisch zu studieren. Wer in der Schweiz studieren möchte, sollte rechtzeitig eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen. Diese ist nötig um an einer Universität aufgenommen zu werden.

Ein vielfältiges Kulturangebot erwartet Studierende in der Schweiz

Die Mehrsprachigkeit der Schweiz und ihre zentrale Lage zwischen Deutschland, Frankreich und Italien bringt eine beachtliche kulturelle Vielfalt in Literatur, Kunst, Architektur und Brauchtum mit sich. In der Schweiz gibt es allein über 900 Museen und zahlreiche verschiedene Ausstellungen. Im Sommer finden große und kleine Musikfestivals, Filmfestivals und Konzerte statt. In der Hauptstadt Zürich gibt es außerdem viele Shoppingmöglichkeiten mit vielen internationalen Marken sowie ein pulsierendes Nachtleben. Mitten in der Stadt befinden sich zahlreiche Badeseen und die hügelige, grüne Umgebung lädt zum Wandern ein. Ein beliebter Treffpunkt ist zum Beispiel der Uetliberg. Hier überblickt man die gesamte Stadt, den See und hat einen hervorragenden Blick auf die Alpen. Für alle Sportbegeisterten ein Muss: Das FIFA World Football Museum. Es lässt die Herzen aller Fußballfans höher schlagen. Hier findet man neben der Geschichte der FIFA eine interaktive und multimediale Erlebniswelt. Wer hoch hinaus möchte ist auf dem Flughafen Zürich bestens aufgehoben. Auf der Zuschauerterrasse wird eine Reihe von Weltneuheiten geboten, der Zuschauer bekommt spannende Einblicke in die komplexen Zusammenhänge am Flughafen Zürich.

Basler Technik Messe

Die Schweiz ist definitiv ein Business Standort. Auf der Technik-Messe in Basel treffen sich alle Zulieferer der Technikindustrie, die Rang und Namen haben. Dies ist der optimale Ort um Geschäfte zu tätigen und mit anderen Unternehmen zu „netzwerken“. Das Niveau der Besucher ist sehr hoch. Ein informatives und abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, Podiumsdiskussionen und Konferenzen runden das Angebot der Messe ab, und ist in jedem Fall auch für Studenten einen Besuch wert.

swiss made – Genfer Qualität

Schweizer Produkte stehen für Stabilität, Zuverlässigkeit und Vertrauen. Allein die Tradition des Uhrenhandwerkes in der Schweiz geht bis in das 16. Jahrhundert zurück. Die Uhrenbranche in Genf wächst seitdem kontinuierlich und ist zu einem der wichtigsten Arbeitgeber in der Schweiz geworden. Mit über 4.000 Mitarbeitern ist Rolex der größte private Arbeitgeber im Kanton.

Olympische Hauptstadt Lausanne

Lausanne, die zweitgrößte Stadt am Genfersee ist ein bedeutendes Wirtschafts-, Kultur- und Bildungszentrum. Außerdem befindet sich hier das höchste Schweizer Gericht, das Bundesgericht. Für sportlich interessierte Studierende noch ein kleiner Hinweis am Rande – auch der Hauptsitz des olympischen Komitees befindet sich seit 1914 in Lausanne.

Die Berner Altstadt

Schon Goethe empfand Bern als die schönste Stadt, die er je gesehen hatte. Nicht umsonst ist sie seit 1983 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt worden. Der Charakter der Altstadt ist von mittelalterlichen Sandsteingebäuden und Laubengängen geprägt. Diese erstrecken sich über sechs Kilometer und bilden somit die längste überdachte Einkaufspromenade Europas.

Studienfinanzierung für die Schweiz

Gerade ein Studium in der Schweiz ist für viele Studierende in der EU eine spannende Herausforderung. Die über 26 verschiedenen Kantone der Schweiz bieten mehr als 12 Hochschulen im technischen Bereich. Die Schweiz zieht viele Studierende und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Nationen an. Die Schweizer Hochschulen sind im Vergleich zu anderen EU Hochschulen eher klein und bieten daher eine sehr intensive Betreuung der Studenten. Gerade diese Voraussetzungen führen dazu, dass viele Studierende weltweit ein Studium in der Schweiz anstreben. Doch die erstklassige Forschung und Wissenschaft gepaart mit einem großartigen Kulturangebot ist auch eine finanzielle Herausforderung, denn die Schweiz hat im Vergleich zu anderen europäischen Standorten die höchsten Lebenshaltungskosten. Neben den klassischen Monatsausgaben wie Lebensmittel, Kleidung und Freizeit schlagen hier die fixen Kosten der Lebenshaltung wie Miete, Versicherungen und Studiengebühren hart zu. Dabei ist der Wechselkurs von Euro zu Franken zu beachten, die Gesamtkosten für einen Studenten liegen derzeit bei ca. 1.300 € im Monat.

Studiengebühren in der Schweiz

Hier gibt es keine einheitliche (staatliche) Regelung. Neben dem so genannten „Kollegiengeld" fallen weitere Gebühren für studentische Organisationen oder Versicherungen an. Im Durchschnitt sollte man mit ca. 800 CHF pro Monat rechnen. Gegebenenfalls muss ein ausländischer Studierender zusätzliche Gebühren entrichten. Hier soll erwähnt sein, dass die Studiengebühren im Vergleich zu Deutschland relativ hoch sind. Jedoch sind die Hochschulen in der Schweiz dadurch sehr gut finanziert und bieten dem Studierenden eine hervorragende personelle und räumliche Ausstattung.

Deutsche Stipendien für ein Studium in der Schweiz

Viele deutsche Stiftungen bieten neben der Unterstützung für ein Inlandsstudium auch finanzielle Hilfe für deutsche Studierende in der Schweiz. Dabei können die Online-Datenbanken des Deutschen akademischen Austauschdiensts (www.DAAD.de) und der Stiftung Index (www.StiftungsIndex.de) weiterhelfen. Natürlich gelten auch hier die Voraussetzungen von sehr guten Hochschulleistungen (Noten) bzw. werden Personen hinsichtlich Studienausrichtung, Alter und Geschlecht besonders unterstützt. Auch innerhalb der Schweiz können Sie sich für ein Stipendium bewerben. Hier werden ausländische Studierende von der eidgenössischen Stipendienkommission unterstützt.

BAföG für ein Studium im Ausland

In der Schweiz gelten die gleichen Regeln wie für ein Studium in der Bundesrepublik. Dabei werden die ausländischen Studiengebühren von bis zu 4.600 € für maximal ein Jahr übernommen. Eine Heimreise jährlich und gegebenenfalls die anfallenden Zusatzkosten für die Krankenversicherung werden ebenfalls finanziell unterstützt. Dabei sollten die Anträge ungefähr sechs Monate vor Antritt des Studiums gestellt werden. Im Einzelfall kann eine Förderung durch das BAföG auch bei fehlendem Anspruch in Deutschland erfolgen, da in der Schweiz aufgrund der Studiengebühren höhere Förderungssätze im Vergleich zu Deutschland anfallen.

Jobben neben dem Studium

Auch in der Schweiz ist der kleine Job neben dem Studium gerne genutzt, um finanzielle Engpässe während der Studienzeit zu überwinden. Dabei muss gerade von ausländischen Studierenden beachtet werden, dass ein Nebenjob zwar genehmigt ist, aber in keinem Fall zu einer Verlängerung der Studiendauer führen darf. Für weitere Informationen können das Bundesamt für Migration oder die jeweilige Botschaft kontaktiert werden.

Studienfinanzierung mit Hilfe eines Bildungsfonds

Wie bereits oben angesprochen sind die anfallenden Studiengebühren und Lebenshaltungskosten die größte Herausforderung für ein Studium in der Schweiz. Der Festo Bildungsfonds bietet hier die passende Ergänzung der Studienfinanzierung. Dabei finanzieren wir Studierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit der einkommensabhängigen Rückzahlung. Zusätzlich erhalten die Studierenden im Festo Bildungsfonds die Möglichkeit an Praxistrainings und Onlinekursen für die berufliche Entwicklung teilzunehmen und das persönliche Netzwerk über die teilnehmenden Partner bereits während dem Studium zu erweitern.

In vier Schritten zur finanziellen Unabhängigkeit

Bewerbung

Lebenslauf

Zeugnisse

Nachweise

Prüfung

Einladung zum Onlinetest oder Telefongespräch

Angebot

Sie erhalten zwei Finanzierungsangebote zur Auswahl

Auszahlung

Die Auszahlung kann bei Immatrikulation sofort erfolgen

Festo Bildungsfonds Studienfinanzierungdie clevere Alternative zum Studienkredit!